Linux

Was ist Linux?

Als Linux bezeichnet man ein Betriebssystem, das auf dem Linux-Kernel basiert. Mittlerweile gibt es unzählige Abspaltungen (Distributionen). Die Bekanntesten sind wohl Ubuntu für Desktop-PCs und Debian für Server. Die meisten Linux-Distributionen sind quelloffen und haben eine sehr durchsichtige Architektur. Das ist ein entscheidender Vorteil gegenüber nicht-freien Betriebssystemen wie Windows. Denn das macht Linux erlernbar und sehr konfigurierbar. So wird Linux gerne für Server oder als Basis für spezialisierte Betriebssysteme verwendet. Aber auch für den normalen Haus-PC oder für den Firmen-PC sind Betriebssystem wie Ubuntu mehr als brauchbar.

Ich und Linux

Seitdem ich mich mit Betriebssystemen auseinandersetze, verwende ich primär Linux auf meinem persönlichen Rechner. Gelegentlich schreibe ich auch kleine Shell-Scripts oder richte Server ein. Treten Probleme auf sind diese meistens durch Internetrecherche lösbar. So konnte ich über die Jahre auch ein gewisses Verständnis für die Funktionsweise des Betriebssystems entwickeln und arbeite nun deutlich frustfreier mit Linux, als ich es je mit Windows getan habe. Trotzdem bin ich auch im Umgang mit Windows und oberflächlich mit dessen Systemeinstellungen vertraut.